Frisches Geld für neue EU-Länder

Von Redaktion · · 2006/11

EU-Entwicklungspolitik Messe

An die 200 Nichtregierungsorganisationen (NGOs) aus der ganzen EU trafen sich im Oktober zur entwicklungspolitischen Bildungs-Messe im Austria Center Vienna. Die „Development Education Partnership Fair“ sollte vor allem entwicklungspolitische NGOs aus den neuen EU-Ländern unterstützen und anregen, Projekte im Bereich Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zu initiieren. Die EU-Kommission stellt speziell dafür erstmals zehn Mio. Euro zusätzlich bereit. Die Förderkriterien sind jedoch keine einfach zu nehmende Hürde. Nur zwei von insgesamt 38 geförderten Projekten kamen 2005 aus neuen Mitliedsländern, nämlich Slowenien und Tschechien.
Themen wie die weltweite Armutsbekämpfung und die Situation von Entwicklungsländern sind in den neuen EU-Ländern noch relativ wenig bekannt. Sie sollen durch Bildungsprojekte verstärkt an die Öffentlichkeit gebracht werden. Die Messe wurde von Trialog und dem europäischen NGO-Dachverband Concord veranstaltet.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen