Fünf-Farben-Pfannengerührtes

Rezept

(Für vier Personen): Je 100 Gramm Brokkoliröschen, Karfiolröschen, Karotten (in Stücke geschnitten), Shiitake-Pilze, Bambussprossen (geschnitten); ein TL Erdnuss- oder Pflanzenöl, zwei Scheiben frischer Ingwer, zwei Knoblauchzehen (gepresst), zwei TL helle Sojasauce, zwei TL Reiswein, zwei TL Zucker (nach Belieben), 120 ml Gemüsebrühe, zwei EL Maizena.
Brokkoli, Karfiol und Karotten kurz in kochendem Wasser blanchieren. Eine schwere beschichtete Pfanne oder einen Wok erhitzen, das Öl hineingeben. Ingwer und Knoblauch hinzufügen. Die Pilze pfannenrühren. Kurz bevor sie gar sind, herausnehmen und beiseite stellen. Als nächstes Brokkoli, Karfiol und Karotten unter Rühren braten. Dann die Bambussprossen hineingeben. Zuletzt die Pilze wieder in die Pfanne zurückfüllen. Sojasauce, Reiswein und Zucker darüber geben. Wenn das Gemüse fast gar ist, die Brühe zugießen. Gemüse zur Seite schieben, die mit etwas Wasser angerührte Stärke in der Flüssigkeit in der Pfanne langsam unterrühren, bis die Sauce so sämig ist wie gewünscht. Das Gemüse einige Male umrühren und mit Reis servieren.

(Aus: Deng Ming-Dao: "Zen - Geheimnisse der asiatischen Küche", Heyne Verlag, München 2000, 160 Seiten öS 350,-)>

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen