Geschichte 2001-2018

2001 brachte neue Instabilität.

2001 Nach den Anschlägen vom 11. September beginnt unter militärischer Führung der USA der Angriff auf Afghanistan. Sturz der Taliban. Der UN-Sicherheitsrat entsendet die Sicherheits- und Aufbaumission ISAF. Hamid Karzai wird Interims-Präsident.2004 Verabschiedung einer neuen Verfassung. Afghanistan ist künftig eine Islamische Republik mit Präsidialsystem. Die erste direkte Präsidentenwahl kann Hamid Karzai für sich entscheiden.2005 Zum ersten Mal seit 1969 finden Parlamentswahlen statt. Das Parlament besteht aus einer Volkskammer, mit 249 direkt gewählten Abgeordneten und einem Oberhaus (mit 102 Abgeordneten). Überschattet werden die Wahlen von Manipulationsvorwürfen.2006 Londoner Konferenz. VertreterInnen von mehr als 60 Staaten und internationalen Organisationen beschließen einen Fünfjahresplan. Ein großes...

mehr ...

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen