Geschichten-Meister

Von Werner Leiss

Willi Resetarits hat sie einmal als „zum Weinen schön“ bezeichnet. Nun darf er selbst etwas zu einem Schellinski-Album beitragen. Auf „Engel Vo Wian“ singt er mit Bernie Weber ein rührendes, Vorarlberger-wienerisches Dialektduett. Der Ute, der Guten, dem „Engel von Wien“, wird dabei vom Engerl auch gleich ein Lottozettel mit der richtigen Zahlenkombination hinterlegt. Von Michael Köhlmeier, der schon in der Vergangenheit mehrmals mit Textbeiträgen seine Aufwartung gemacht hat, stammt der Text zu „Blues Vom Brausa Mit Am Schatz“. Das Lied handelt von einer selbstbestimmten Frau Mitte 50, die es durchaus schön findet, ihrem 20 Jahre jüngeren Liebhaber beim Duschen zuzusehen. „Branko“ wiederum, ein Bub mit Migrationshintergrund und lauter Fünfern im Zeugnis, träumt von der großen Fußballkarriere. Schellinski sind einfach großartige Geschichtenerzähler. Es sind wunderbare Geschichten, manchmal traurig und nachdenklich, dann wieder witzig und heiter. Sie sind wahre Meister im Erzeugen von Stimmungen. Zudem bestechen sie durch den virtuosen Einsatz ihrer Instrumente, ob Gitarren, Akkordeon, Klavier oder Harmonium. Mit Sicherheit sind sie mit das Beste, was Vorarlberg derzeit zu bieten hat.

Schellinski
Moatlaschmecker
Schellinskimusic, Vertrieb: Hoanzl

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen