Global-Mix Kurzmeldungen

Von Redaktion ·


Globaler Background: Die Dymaxion-Weltkarte besteht aus Dreiecken und optionalen Quadraten. Zusammengefaltet ergibt sie ein dreidimensionales Polyeder, aufgefaltet kann man die Teilstücke auf verschiedenste Arten zweidimensional arrangieren.

Kuba. Eigener Impfstoff gegen Covid-19: Kubanische Wissenschaftler*innen haben einen eigenen Covid-19-Impfstoff entwickelt, Soberana 02. Das gab Vicente Vérez, Leiter des Finlay-Instituts, eines staatlichen Wissenschaftszentrums in Havanna, Anfang des Jahres bekannt. Bis Ende 2021 sollen alle Kubaner*innen die Möglichkeit erhalten, sich mit Soberana 02 impfen zu lassen. Der Inselstaat in der Karibik ist bisher das einzige Land Lateinamerikas, das ein eigenes Vakzin gegen das Coronavirus herstellen konnte.

Nigeria/Niederlande. Shell muss für Öl-Lecks zahlen: Der Öl-Konzern Shell muss Bäuer*innen in Nigeria Entschädigungen zahlen. Das entschied ein Berufungsgericht in Den Haag in den Niederlanden Ende Jänner. 2004 und 2005 kam es im Zuge von Öl-Lecks zu Ölverschmutzung. Bäuer*innen hatten 2008 Klage eingereicht. Beobachter*innen gehen nun davon aus, dass es sich um ein wegweisen-des Urteil handeln und die Klage als Vorbild für andere ähnliche Fälle dienen könnte.

© FOE Niederlande / Milieu Defensie

Peru. Dengue trifft auf Corona: Mitten in der Coronapandemie hat Peru zusätzlich mit einer Dengue-Epidemie zu kämpfen. Die für das Dengue-Fieber verantwortliche Mücke Aedes Aegypti, die normalerweise in der Nähe des Amazonas vorkommt, ist mittlerweile in vielen Regionen Perus endemisch geworden. Forscher*innen der Pan American Health Organization (PAHO) in Washington, D.C., verweisen aufgrund dieser Veränderung auf den Zusammenhang zwischen der durch Mücken übertragenen Viruserkrankung und der Klimakrise.

Afghanistan. Frauen organisieren sich gegen Gewalt: Laut Human Rights Watch erfahren etwa 87 Prozent der afghanischen Mädchen und Frauen in ihrem Leben Gewalt. Ein Gesetz von 2009 zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen konnte daran bisher leider wenig ändern. Die Initiative Afghan Women’s Network mit Sitz in Kabul ist überzeugt, dass dabei die Gewalt zu Hause beginnt. Für eine neue Kampagne hat sich das Netzwerk mit Aktivistinnen, Religionsgelehrten und Psycholog*innen zusammengetan: „Talk for Harmony“ arbeitet mit Opfern wie mit Tätern zusammen. Website (Englisch): talkforharmony.af

Welt. 64 %: Die Klimakrise ist eine globale Notlage. Dieser Ansicht sind weltweit 64 Prozent der Menschen. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher*innen der Universität Oxford in der weltweit größten Meinungsumfrage zum Thema. Bei der vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) in Auftrag gegebenen Peoples‘ Climate Vote wurden 1,2 Millionen Menschen in 50 Ländern befragt.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen