Liebe Leserin, lieber Leser!

Von Die SÜDWIND Redaktion ·

Kennen Sie Gregor Sieböck? Der junge Mann hat beschlossen, von Bad Ischl nach Tokio zu gehen. Zu Fuß, mit einigen Unterbrechungen per Flugzeug, Schiff und Bus. Von Europa über Lateinamerika und die USA nach Japan – durch Industrieländer und Entwicklungsländer. Das Projekt, die „Blue Planet Footprint Campaign“, das er mit zwei Freunden realisiert, soll die Idee des „Ökologischen Fußabdruckes“ bekannt machen. Dabei geht es um eine nachhaltige Lebensweise, dargestellt durch den Fußabdruck, den jeder Mensch durch seinen Verbrauch an natürlichen Ressourcen auf der Erde hinterlässt. Je größer der Fußabdruck, desto größer die Belastung für das Ökosystem. Die Größe des Fußabdruckes wird bestimmt durch den Verbrauch von Ackerland, Weideland, Waldflächen, Gewässern, verbauten Flächen sowie von „Energieflächen“, die CO2 aufnehmen oder für den Abbau von Feuerholz, die Nutzung von Atomenergie und Wasserkraft verbraucht werden.

Gregor Sieböck ist ein bemerkenswerter junger Mann mit einer aufregenden Idee. Und er ist ab dieser Ausgabe SÜDWIND-Kolumnist. Einmal im Monat wird er dort, wo er gerade weilt, ein Internetcafé aufsuchen und hautnah von seinen Erlebnissen und Gedanken mitteilen. Treffen Sie den Weltenwanderer auf Seite 37 oder im Internet unter www.globalchange.at
Eine spannende und anregende Lektüre wünscht Ihnen
Die SÜDWIND-Redaktion

P.S.: Eine kleines Rätsel zum Schluss: Wie ist es möglich, dass der dienstälteste Redakteur des SÜDWIND-Magazins, das heuer 25 Jahre alt wird, kürzlich seinen 16. Geburtstag feierte?

www.globalchange.at

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen