Zum Weiterlesen

Von Redaktion ·

Ceija Stojka: Meine Wahl zu schreiben – ich kann es nicht. Gedichte und Bilder. Am Herzen Europas 7, EYE Verlag, Landeck 2003, 75 Seiten.

Ceija Stojka: Träume ich, dass ich lebe? Befreit aus Bergen-Belsen, Hg. Karin Berger, Picus Verlag, Wien 2005, 120 Seiten.

Beate Eder: Geboren bin ich vor Jahrtausenden. Bilderwelten in der Literatur der Roma und Sinti, Drava Verlag, Klagenfurt/Celovec 1993.

Dieter W. Halwachs / Florian Menz (Hg.): Die Sprache der Roma. Perspektiven der Romani-Forschung in Österreich im interdisziplinären und internationalen Kontext, Drava Verlag, Klagenfurt/Celovec 1999, 392 Seiten.

Ursula Hemetek: Mosaik der Klänge. Musik der ethnischen und religiösen Minderheiten in Österreich, Böhlau Verlag, Wien-Köln-Weimar 2001.

Gerhard Baumgartner / Florian Freund: Die Burgenland Roma 1945 – 2000, Burgenländische Forschungen Band 88, Landesarchiv, Eisenstadt 2004.

Erich Maria Schneller: Zigeuner. Roma. Menschen. Lebensberichte burgenländischer Roma, edition lex liszt 12, Oberwart 2006, 108 Seiten.

Karl-Markus Gauß: Die Hundeesser von Svinia, DTV 13437, München 2006, 115 Seiten.

Erich Hackl: Abschied von Sidonie, Diogenes, Zürich 1989, 127 Seiten.

Ludwig Laher (Hg.): Uns hat es nicht geben sollen. Rosa Winter, Gitta und Nicole Martl. Drei Generationen Sinti-Frauen erzählen, Edition Geschichte der Heimat, Verlag Franz Steinmaßl, Grünbach 2004, 131 Seiten

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen