ILA - Zeitschrift der Informationsstelle Lateinamerika

Die - freundlich ausgedrückt - Bescheidenheit bei der Namensgebung haben einige Zeitschriften der Solidaritätsbewegung noch beibehalten, auch wenn sie in der graphischen Gestaltung mittlerweile schon den Anschluss an einigermaßen zeitgenössische Standards gefunden haben.

Bitte nicht abschrecken lassen vom nichtssagenden Namen: Die in Köln erscheinende "ila" ist, neben den Berliner "Lateinamerika Nachrichten", die informativste Lateinamerika-Zeitschrift Deutschlands. Hier schreiben die besten Fachleute zu Lateinamerika (aber nicht die von der Industriellenvereinigung), ein breites Netz von KorrespondentInnen liefert aktuelle Informationen - und in jeder Nummer gibt es einen ausführlichen Themenschwerpunkt. In den letzten zwei Heften waren dies "S?o Paulo - Gesichter einer Metropole" und "Hip-Hop in Lateinamerika". Gerade in diesen Schwerpunkten liegt m.E. der besondere Wert dieser Zeitschrift; hier kann jede und jeder auf interessante Informationen stoßen, die sonst nirgendwo verfügbar wären.

"ila" erscheint 10-mal im Jahr. Jahresabonnement DM 70,-. Probeheft oder Bestellung Tel. 0049228/65 86 13, Fax -/63 12 26.

ila@ila-bonn.de

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen