Im Kreis

Von Redaktion ·

In den 1990er Jahren wurde die europäische Textilproduktion dorthin ausgelagert, wo die Arbeit billig und Umweltstandards niedrig waren. Nach wie vor wird in Asien der Großteil der Kleidung hergestellt, die in Österreich getragen wird. Doch jetzt lässt sich auch eine Art Bewegung in umgekehrter Richtung beobachten.

Spätestens seit letztem Sommer kamen vermehrt Menschen auf der Flucht nach Europa, die in ihren Herkunftsländern wie Pakistan oder Afghanistan als NäherInnen tätig waren. Mitgebracht haben sie Fähigkeiten, die bei uns kaum noch jemand hat, etwa Kunststopfen und Ledernähen. In der St. Pöltner Kattun-Fabrik wird den Menschen beim Einstieg in den österreichischen Arbeitsmarkt geholfen, damit sie auch hier mit ihrem Knowhow Geld verdienen können.

Diese Initiative sollte beispielgebend sein – auch für andere Branchen. Die Welt dreht sich und wir sollten so flexibel sein, das vor allem als Chance zu sehen: zum Voneinander- und Weiterlernen.  cs

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen