Im Zeichen der Asylsuchenden

Tag der Flucht

Ein Koffer unterwegs: Aktionen und Veranstaltungen widmen sich am 27. September dem Thema Flucht.

Das Thema Asyl wird gerne politisiert, oft wird polemisiert. Das UN-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR will dem entgegenwirken: Am 27.9. findet zum zweiten Mal der „Lange Tag der Flucht“ statt. Durch ein abwechslungsreiches Programm sollen Jung & Alt die Lebenswelten von Flüchtlingen und Asylsuchenden näher gebracht werden. Geboten wird viel: Von Ausstellungen, Lesungen, Konzerten und Gesprächsmöglichkeiten mit Asyl-ExpertInnen und Betroffenen über Tanz- und Koch-Workshops bis hin zu einem Begegnungs-Fußballturnier. Die Veranstaltungen finden in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und Burgenland statt. Der Auftakt 2012 war ein voller Erfolg: 4.000 Menschen waren im vergangenen Jahr dabei.

Langer Tag der Flucht, 27. September in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und Burgenland.
Infos: www.unhcr.at

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen