Inter-Kultur-Werk-Stätten

Von Redaktion ·

Viele entwicklungspolitische Gruppen, die sich um die Verwirklichung von Projekten in der so genannten Dritten Welt bemühen, stossen immer wieder an die selben Grenzen der Erkenntnis und des partnerschaftlichen Austausches: Die Geldbeschaffungsaktionen für die Finanzierung der Projekte verbrauchen so viel Zeit und Energie, dass eine tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Partner im Süden nicht möglich ist.

Aus dieser Einsicht heraus startet der Internationale Versöhnungsbund ein auf ein Jahr angelegtes Projekt, das Gruppen in Österreich die Möglichkeit bietet, ihre eigene Solidaritätsarbeit zu reflektieren und einen neuen Zugang zu den „Objekten“ des eigenen Handelns zu finden. Dazu gehört die Erarbeitung einer gemeinsamen Fragestellung an vier Wochenend-Werkstätten, verschiedene Begleitaktionen und zum Abschluss eine Begegnungsreise zu einer der Partnergruppen, voraussichtlich nach Mexiko, im Februar 2001.

Das Einführungsseminar findet am 31.3./1.4. in Wien statt.

Internationaler Versöhnungsbund, Lederergasse 23/3/27, 1080 Wien, Tel. und Fax 01/408 53 32, E-mail ivb@vip.at.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen