Jodler & Jazz

Von Werner Leiss

Christian Muthspiel, der 1962 in Judenburg geboren wurde, studierte an der Musikhochschule in Graz Posaune, sowohl Klassik als auch Jazz. Das Projekt der Yodel Group war ursprünglich als einmalige Auftragsarbeit für das Jazzfestival Saalfelden gedacht. Allerdings entwickelte sich daraus eine langfristig agierende Band, die auch regelmäßig Tourneen unternimmt. Nach „May“ ist das nun also die zweite CD dieser Gruppe. Viele Jodler, die ebenfalls interpretiert werden wollten, warteten seither auf ihren Einsatz „als Grundlage meiner Übersetzung dieser uralten vokalen Volksmusik in die Sprache des Jazz“.

Bei genauerer Beschäftigung mit den Jodlern des österreichischen Alpenraums sind Muthspiel grundlegende Parallelen zu Formen des Blues und Jazz aufgefallen. So verwundert es auch nicht, dass die aus gänzlich unalpinen Gegenden wie Paris und New York stammenden Musiker wie selbstverständlich mit dem musikalischen Material umgehen und es zur Grundlage ihrer Improvisationen machen können, meint er. Muthspiels Intention ist es, diese traditionelle volksmusikalische Form respektvoll als Spielfeld neuer Interpretationen zu benützen. Und eben genau das geschieht auch wieder auf dem neuen Album der Yodel Group.

Christian Muthspiel’s Yodel Group
Huljo
Material Records, Vertrieb: Lotus

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen