Kampagne gegen Sklaverei

Von Redaktion ·

Brasilien

Brasiliens Präsident Lula hat in der zweiten Märzwoche Maßnahmen zur Bekämpfung der Sklaverei angekündigt. Eine Verfassungsänderung soll die Enteignung von Landgütern ermöglichen, auf denen Menschen unter sklavenähnlichen Umständen arbeiten müssen.
Der „Nationale Plan zur Abschaffung der Sklavenarbeit“ soll das Los der etwa 25.000 Menschen, die unter solchen Bedingungen – vor allem im Nordosten des Landes – tätig sind, verbessern. Seit Amtsantritt der neuen Regierung im Jänner sind 841 LandarbeiterInnen befreit worden; ihnen wurden umgerechnet an die 300.000 Euro Entschädigung ausbezahlt.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen