Kollektive Versöhnung

Kino

Der preisgekrönte Dokumentarfilm "A long Night's Journey Into Day" von Frances Reid und Deborah Hoffmann behandelt das Thema Vergangenheitsbewältigung in Südafrika. Die Wahrheits- und Versöhnungskommission (TRC-Truth and Reconciliation Commission) in Südafrika stellt den umfassendsten Versuch dar, Verbrechen eines brutalen und menschenverachtenden Systems aufzuarbeiten.
Der Film zeigt exemplarisch vier Fälle rassistischer Gewaltverbrechen während des Apartheid-Regimes in Südafrika. Täter und Opfer kommen dabei zu Wort.
Der Dokumentarfilm, der seit Mitte September erstmals in Österreich gezeigt wird, bekam mehrere Auszeichnungen, darunter heuer den "Peace Film Prize" in Berlin.

"A long Night's Journey Into Day" ist noch bis 13. Oktober im Wiener Stadtkino zu sehen: Schwarzenbergplatz 7, 3. Bezirk. Kartenreservierungen unter: 01 / 712 62 76. Information über die genauen Spielzeiten: 01 / 522 48 14.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen