Koreanischer Jazz

Von Redaktion · · 2011/04

Spielboden Dornbirn

Noch gilt eine koreanische Jazzsängerin als exotisch. Doch asiatische Länder wie Südkorea und Japan bemühen sich intensiv, den Jazz vor Ort zu fördern und Jazzgrößen international bekannt zu machen. Eine davon: Youn Sun Nah.

Der Sängerin wurde Musik bereits in die Wiege gelegt: Ihr Vater ist Dirigent, ihre Mutter klassische Sängerin. Doch erst in Frankreich kam sie über das Chansonsingen zum Jazz. Schade nur für alle in Ostösterreich Wohnenden: Youn Sun Nah bezaubert mit ihrer Stimme und charmanten Liedern nur bei einem Konzert in Österreich, am 22. April im Spielboden Dornbirn.

Für ihr jüngstes Album „Same Girl“ hat sie bereits mehrere Preise gewonnen und war monatelang auf Platz eins der französischen Jazz-Hitliste.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen