Kubanische Plakate im MAK

¡La Cubanidad!

Die Plakat-Kunst ist seit jeher eine eminent politische Kunst. So ist es nicht verwunderlich, dass die derzeit im Wiener Museum Angewandter Kunst gezeigte Schau kubanischer Plakate aus über 60 Jahren den Wandel der Zeit reflektiert.
Bis zur Revolution von 1959 spiegelten die Plakate den übermächtigen Einfluss der US-amerikanischen Kitschindustrie wider. Der revolutionäre Systemwechsel stellte die Plakate dann in den Dienst von Aufklärung, Information, Überzeugung, wobei sich die Gestaltung auch neuer künstlerischer Elemente bediente.
Die Schau von etwa 60 Plakaten ist bis 10. Juli im Kunstblätter-Saal des MAK zu besuchen
(tgl. 10 bis 18 Uhr außer Mo).

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen