Kulturzentrum eingeweiht

Uganda-Österreich

Seit zehn Jahren finanziert die österreichische EZA über das „Wiener Institut für Entwicklung und Zusammenarbeit“ (vidc) ein Kulturprojekt, welches der Musik-, Tanz- und Theatergruppe Ndere Troupe ermöglichte, ein Netzwerk von 900 Theatergruppen im ganzen Land aufzubauen, ein jährliches Festival zu organisieren und ein Kulturzentrum in Kampala zu errichten. Beim heurigen Festival wurde das Ndere-Zentrum eingeweiht. Vor allem die Gruppe „Masaka – Drum Beat“ löste bei den Anwesenden Begeisterung aus. Auch der ugandische Präsident, Yoweri Museveni, sei aufgesprungen und habe versucht, die kerzengeraden und hohen Luftsprünge der Gruppe nachzumachen.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen