Kunst der Gegenwart

Iran

Die traditionsreiche Wiener Galerie Ernst Hilger hat im 10. Wiener Bezirk, in der 120 Jahre alten, denkmalgeschützten ehemaligen Ankerbrotfabrik, eine Außenstelle eingerichtet. Eröffnet wurde am 9. Oktober mit einer Schau iranischer Gegenwartskunst.

19 Künstlerinnen und Künstler sind vertreten. "Wir leben in einer Welt, in der die Vergangenheit zurückkehrt, um unsere zeitgenössischen Kreativen zu jagen", beschreibt Kurator Shaheen Merali die Situation im heutigen Iran. Galerist Hilgers Wunsch ist es, mit dem neuen Ausstellungsraum einen Ort der vielfältigen Zusammenarbeit zu gestalten. Vorerst sind drei Ausstellungen im Jahr geplant.

"The Promise of Loss", noch bis 30.11. Brot-Kunsthalle, Absberggasse 35, 1100 Wien, Mi bis Sa 15 - 19 Uhr (U1 Reumannpl., dann mit Linie 6 zwei Stationen).

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen