Lesen statt „sitzen“

Von Redaktion ·

Iran

In der Stadt Gonbad-e Qabus im Norden des Iran greift ein Richter zu ungewöhnlichen Methoden: Statt zu Gefängnisstrafen verurteilt er Angeklagte zum Lesen. Dazu bewegt haben ihn die „unumkehrbaren physischen und psychologischen Auswirkungen“, die Haft auf die Menschen und ihre Familien habe. Angewendet werden kann die alternative Strafe nur bei Jugendlichen oder unbescholtenen Erwachsenen und bei kleineren Vergehen. Zur Auswahl steht eine Liste mit genehmigter Literatur.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen