(Aus-)Gezeichnetes für Klein bis Groß

Diese drei Bücher sind gemalte Geschichten mit Weitblick – zum Vorlesen, Anschauen und Nachdenken.

Gudrun Rieger: Mogu, der kleine Pandabär – Was sich kleine Bären wünschen.

(Morawa Lesezirkel, Wien 2017, 44 Seiten, 14 €)

Gudrun Rieger ist Diplompädagogin. Die Inspiration für die Erzählung kam ihr, als sie die Patenschaft für eine syrische Flüchtlingsfamilie übernahm: Dabei erfuhr sie vom großen Wunsch der Töchter, österreichische Freundinnen zu finden. Rieger verarbeitete die Erfahrungen der Mädchen in der Geschichte des kleinen Bären.

Entstanden ist ein liebevoll gestaltetes Buch für Kinder ab vier Jahren über Freundschaft und Offenheit anderen gegenüber. Der Band ist gut einsetzbar im Bereich Interkulturelles Lernen und Integration. Als Anregung für Interaktion bietet die Autorin ein Rezept für Honigeis, eine Anleitung für den „Brummschneckenbärtanz“ und ein „Hati-Flati-Brumm Quartett“ zum Ausschneiden.

Monica Brown: Frida Kahlo und ihre Tiere.

(NordSüd Verlag, Zürich 2017, 40 Seiten, 15,50 €)

Monica Brown kommt aus einer peruanisch-US-amerikanischen Familie und ist Professorin für Englisch an der Universität von North Arizona. Ihr Spezialgebiet ist multikulturelle und Latino-Literatur. Das merkt man an ihren vielfach ausgezeichneten Werken als Autorin.

Ihr neuestes Buch für Kinder ab vier Jahren widmet sie der Beziehung Frida Kahlos zu den zahlreichen Tieren, die die mexikanische Malerin im Laufe ihres Lebens an ihrer Seite hatte. Die Erzählung ist in einfacher Sprache formuliert und durch ausdrucksstarke, farbenfrohe Bilder des mehrfach prämierten Illustrators John Parra unterlegt. Ein Buch für kunstbegeisterte und tierliebende Kinder und Erwachsene zum immer wieder Ansehen und Inspirieren lassen.

Anne Kostrzewa: Nasengruß und Wangenkuss – So macht man Dinge anderswo

(Fischer Sauerländer, Frankfurt am Main 2017, 40 Seiten, 15,50 €)

Dass Anderssein nicht richtig oder falsch, sondern etwas Schönes ist, illustriert dieses Buch der deutschen Autorin Anne Kostrzewa und der Künstlerin Inka Vigh. Auf Doppelseiten werden universelle Themen wie Migration, Familienformen oder Begrüßungsrituale in beschreibenden Worten und liebevoll gestalteten Zeichnungen in ihrer Diversität vorgestellt.

Das Buch wird für Kinder ab acht Jahre empfohlen. „Nasengruß und Wangenkuss“ ist zum Durchblättern, Verschenken und Vorlesen für Menschen aller Altersstufen und aus aller Welt geeignet. cs

Diese Bücher und noch viele mehr sind erhältlich auf: www.suedwind-buchwelt.at

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen