Liebe LeserInnen!

Sommerloch – einen Mangel an Ereignissen und Themen – gibt es für die Südwind-Redaktion keines. Dafür eine eigene Art von Entspannung, die einsetzt, wenn wir arbeiten, während scheinbar der Rest der Welt – vom Reformhaus bis zum Schuster – auf Urlaub ist.

Und da kommen dann zusätzlich zum Weltgeschehen noch jene Themen hoch, die einigen von uns zwar sehr am Herzen liegen, für die das Südwind-Magazin allerdings einfach nicht das richtige Medium sein will. Oder in diesem wechselhaften August, in dem wir dieses Heft produzieren vielleicht doch? Stichworte „Welttag“ (=Aktualität), Vertrauen, Ehrenamt und Selbstorganisation (=Relevanz). Es geht um die Passion Katze. Am 8. August war Welttag der Katze. Und dazu hat eine Kollegin auf das überaus sinnvolle Wirken des Wiener Katzensitterklubs hingewiesen, der zum Wohle der Tiere und der verreisenden Menschen Arten übergreifend gemeinnützig tätig ist.

Wobei Katzen ja ein echt ökologisches Potenzial haben, indem sie durch ihre Ortsgebundenheit so manche für die Klimabilanz schädliche Reise verhindern. Was uns zu den wirklich wichtigen Themen führt; etwa zu der Frage, wie Wohlstand ohne Wachstum möglich ist. Antworten finden Sie im Schwerpunktthema dieser Ausgabe.

Ein anregende Lektüre wünscht

die Südwind-Redaktion

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen