Literaturtipps

Iris Alanyali Gebrauchsanweisung für die Türkei
Piper 2004; 187 Seiten, 1 13,30
Unterhaltsam erzählt die Welt-Redakteurin von Atatürk und Aberglauben, einflussreichen Großmüttern und den Feinheiten türkischer Umgangsformen.

Ömer Erzeren Eisbein in Alanya. Edition Körber Stiftung 2004; 230 Seiten, 1 14,40
Eine türkische Lesbe in Berlin, ein deutscher Gastwirt in Alanya, eine gehbehinderte Ingenieurin in Istanbul – Erzeren vergleicht anhand von Porträts, wie die türkische und deutsche Gesellschaft mit Anderssein und Vielfalt umgehen.

Necla Kelek Die fremde Braut. Kiepenheuer & Witsch 2005; 272 Seiten, 1 19,50
Die Migrationsforscherin liefert fundiertes Wissen zum Thema Zwangsehe und falsch verstandener kultureller Toleranz.

Orhan Parmuk Schnee. Roman Carl Hanser Verlag 2005; 518 Seiten, 1 13,30
Ein Fremder kommt in die türkische Provinzstadt Kars, um eine Selbstmordserie unter Mädchen zu untersuchen. Ein politischer Kriminalroman von einem der bedeutendsten türkischen Gegenwartsautoren.

Udo Steinbach Geschichte der Türkei. C. H. Beck Verlag 2003; 127 Seiten, 1 8,20
Die innen- und außenpolitische Entwicklung der türkischen Republik seit ihrer Gründung mit Augenmerk auf ihre geopolitische Rolle.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen