Lokalaugenschein im Geschäft

Dieses Mal im Massagezentrum Schwedenplatz mit Xiarong Wang.
 

© Christina Schröder

Xiarong Wang kommt aus Zhenjiang, einer Stadt im mittleren Osten Chinas. Sie ist 40 Jahre alt und mit Herz und Seele Masseurin. Gleich nach der Schule besuchte sie im Alter von 18 Jahren eine fünfjährige Massage-Schule. Schon immer hegte sie auch eine Faszination für die Oper – nachdem einige aus ihrem Bekannten-Kreis nach Österreich ausgewandert waren und ihr von der Musik, der Luft und dem Essen in Wien vorschwärmten, beschloss sie vor sieben Jahren, auch auszuwandern. Sie arbeitete zunächst als angestellte Masseurin. Vor drei Jahren machte sie die Befähigungsprüfung und den Gewerbeschein und eröffnete ihr eigenes Studio, das sie nun mit drei Angestellten führt.

Am meisten Kundschaft habe sie um die Mittagszeit, wo sie kurze Massage-Einheiten ohne Voranmeldung anbietet. „Die Menschen in China und in Österreich haben die gleichen Schmerzen von der Computerarbeit – und wenn wer nach 20 Minuten entspannter bei der Tür rausgeht, dann macht mich das zufrieden“, sagt sie. Xiarong bietet verschiedenste Behandlungen an, wie z.B. Schröpfen oder auch Lymphdrainage. Ihr Spezialgebiet ist die Meridianmassage, die sie mit der Tuina-Massage aus der traditionellen chinesischen Medizin kombiniert. cs

Massage Zentrum Schwedenplatz, Hafnersteig 10, 1010 Wien,
Termine täglich von 9 bis 22 Uhr
www.massagezentrum-schwedenplatz.at

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen