Lokalaugenschein im Geschäft

Von Redaktion ·

Diesen Monat im Jamu Afrika.

Seit 18 Jahren betreibt die in Guinea geborene Yaya Ly einen Laden in der Wiener Josefstädter Straße. Seit drei Monaten hat sie einen zweiten in Knittelfeld, wo sie mit Mann und Kindern lebt. An beiden Standorten frisiert sie KundInnen und vertreibt afrikanisches Kunsthandwerk. Dabei ist ihr wichtig, mit beidem auch Kultur zu vermitteln. Gerade beim Haare machen gäbe es viel Zeit sich auszutauschen. Besonders erfüllend sei es, afro-österreichische Kinder und Jugendliche beim Stylen zu unterstützen. So könne sie auch ein bisschen mithelfen, Identitäten, quasi zum Gefallen aller, unter einen Hut zu bringen. Aber auch Erwachsene, sowohl aus Afrika als auch aus Österreich, kommen zu ihr. Das sei auch trendabhängig: „Als Rihanna anfing, Hits zu landen, wollten viele Frisuren wie sie“!, sagt Yaya Ly und lacht. cs

www.jamu-afrika.at

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen