Magische Momente

Von Werner Leiss

Der 1951 in Brasilien geborene und seit den 1990er Jahren in New York lebende brasilianische Komponist, Sänger, Gitarrist und Perkussionist Vinicius Cantuária war nie einer der Lautesten. Im Grunde gilt er nach all den Jahren immer noch ein wenig als Geheimtipp. Im Laufe der Jahrzehnte spielte er unter anderem mit Arto Lindsay, Brian Eno, David Byrne, Laurie Anderson und Ryuichi Sakamoto zusammen und erarbeitete sich mit seinen Soloalben, die musikalisch oft im Spannungsfeld zwischen Bossa Nova und Brasilianischem Jazz liegen, unter KritikerInnen einen hervorragenden Ruf. Seit rund einem Vierteljahrhundert werkt er auch immer wieder mit dem US-Amerikaner Bill Frisell, der seit langem als einer der innovativsten Jazz-Gitarristen gilt. Jüngstes Ergebnis ihres gemeinsamen Musizierens ist nun das stilistisch vielfältige neue Album „Lágrimas Mexicanas“. Alle Stücke wurden von ihnen gemeinsam komponiert und ausgeführt. Vinicius Cantuária singt, spielt Perkussion und akustische Gitarre, Bill Frisell elektrische und akustische Gitarren und Loops. Eine sparsame Instrumentierung mit effektiver Wirkung und magischen Momenten, hoch kreativ und experimentell. Hervorragend!

Vinicius Cantuária & Bill Frisell
Lágrimas Mexicanas
Naïve, Vertrieb: Lotus

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen