Melodiöser Hip Hip

Von Werner Leiss

Sie waren die ersten Rapper in Senegal, die sowohl religiöse und spirituelle als auch soziale und politische Themen zur Sprache brachten. Die beiden Gründungsmitglieder Faada Freddy und N’Dongo D hörten seit ihrer Kindheit jede Menge traditionelle Musik, genauso aber auch James Brown. Später veränderten Hip Hop Formationen wie Public Enemy ihre Sichtweise radikal.

Ihr erstes Album wurde dann 1994 veröffentlicht. Sie begannen, auf Wolof zu rappen, waren damit außerordentlich erfolgreich, bei der WOMAD ein Topact und Gewinner des BBC World Music Awards. Heute rappen sie in verschiedenen Sprachen und haben alle möglichen Musikstile in sich aufgenommen, die New York, Dakar, Paris und Kingston verbinden. Rap, Reggae, Soul, Funk bis hin zu Latin- Elementen. „In unserer Musik ist immer die Melodie der Ausgangspunkt“, sagen sie. Das stimmt, ihre große Stärke ist und bleibt tanzbarer und melodiöser Hip Hop. Und die Botschaft lautet, trotz aller politischen und wirtschaftlichen Diskriminierung die Hoffnung nicht zu verlieren.

Daara J Family
School Of Life
Wrasse, Vertrieb: Harmonia Mundi

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen