Migration und Entwicklung

EU +

Die Europäische Kommission hat gemeinsam mit der UNO eine Initiative für Migration und Entwicklung gestartet. Sie fördert Prozesse, durch die MigrantInnen ihre Ressourcen, Qualifikationen und ihr Wissen zugunsten der Entwicklung in ihren Herkunftsländern einsetzen können. Der Fokus liegt auf vier Bereichen: Geldtransfer von MigrantInnen in ihre Herkunftsländer, MigrantInnen-Communities in Europa, Kapazitäten von MigrantInnen sowie deren Rechte.
Anfang Dezember schreibt die Initiative eine Fördersumme von insgesamt elf Millionen Euro für Gemeinschaftsprojekte zivilgesellschaftlicher Organisationen und lokaler Regierungen aus, die Aufnahme- und Herkunftsland miteinander verbinden. Einreichfrist ist Mitte Februar 2009.

Infos und Ausschreibung auf www.migration4development.org

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen