Musik, Tanz und Poesie aus orientalischen Kulturen

SALAM.ORIENT

Zum vierten Mal geht dieses Festival in Wien über die Bühne. Es bietet einen Querschnitt durch traditionelle und zeitgenössische musikalische Ausdrucksformen verschiedener Kulturen. Der kurdisch-türkische Musiker Sivan Perwer eröffnet den Veranstaltungsreigen, begleitet von Willi Resetarits, dem „special guest“ dieses Abends. Timna Brauer und Elias Meiri singen Lieder aus der jüdischen, christlichen und muslimischen Tradition. Der in Österreich lebende Palästinenser Marwan Abado hat für „Salam.Orient“ ein eigenes Programm gestaltet: Unter dem Titel „Wege des Exils“ treten an drei Abenden verschiedene KünstlerInnen aus dem Nahen Osten und aus Österreich auf.
Die Veranstaltungen finden vom 14. bis 31. Oktober im Konzerthaus, im Birdland und in der Szene Wien statt (siehe Termine).

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen