Neue Dokus

Von Redaktion · · 2013/02

Kino

Für Fans des österreichischen Dokumentarfilms scheint 2013 ein gutes Jahr zu werden. Gleich drei renommierte Filmemacher bringen Neues ins Kino: Erwin Wagenhofer („We Feed the World“) stellt in seiner neuen Arbeit „Alphabet“ die Frage, wie unser Bildungssystem aussehen müsste, damit von Menschen gemachte Probleme wie Finanzkrise oder Klimawandel verhindert werden können. Nikolaus Geyrhalter („Unser täglich Brot“) beobachtet in seiner Doku „Die letzten Tage“ ArbeiterInnenschicksale im Waldviertel und setzt Industriezweigen, die in Europa auszusterben beginnen, ein Denkmal. Und Hubert Saupers („Darwins Nightmare“) nächster Film widmet sich unter dem Titel „We Come As Friends“ dem menschlichen Phänomen der Kolonialisierung, die auch heute noch – in veränderter Form – stattfindet. Wann die drei Filme in den Kinos starten, steht noch nicht fest.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print und Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen