Neue Staatsreligion?

Von Redaktion ·

Bangladesch

Britischen Medienberichten zufolge könnte der Islam, der seit 1988 Staatsreligion Bangladeschs ist, als solche abgeschafft werden. Das Oberste Gericht beschäftigt sich gerade mit dementsprechenden Anträgen. Zuletzt kam es vermehrt zu Attacken auf und Morde an AnhängerInnen anderer Glaubensrichtungen. Man hat den Verdacht, dass sie von islamistischen ExtremistInnen verübt worden sind. Fast 90 % der Bevölkerung sind Muslime, 8 % Hindus und 2 % gehören anderen Religionen an.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen