Die Redaktion empfiehlt

Rätselhafte Alpenrepublik

Die musikalische Satire „Do you jodel?“ beschäftigt sich mit der österreichischen Identität zwischen Klischee und Wirklichkeit – und bringt die Erkenntnisse kindgerecht auf die Bühne.

KünsterInnen aus Simbabwe auf der Suche nach der österreichischen Kultur: „Do you jodel?“ spielt mit Klischees und der Prominenz aus der österreichischen Musikgeschichte.© Ani Antonova

Es war ein Meilenstein des österreichischen Films. In „Das Fest des Huhns“ ließ Regisseur Walter Wippersberg Anfang der 1990er ein fiktives afrikanisches Forscher-Team die Sitten und Bräuche der oberösterreichischen „Indigenen“ untersuchen. In der als Dokumentation aufbereiteten Satire stießen die Protagonisten auf eine spontane Versammlung von Menschen in einem großen Zelt, wo gegrillte Hühner und Bier gereicht wurden und die Menschen tanzend Vögel imitierten. Die Ethnologen waren offensichtlich Zeugen eines rituellen Opferfests geworden.

Dschungel Wien präsentiert nun gemeinsam mit IYASA aus Simbabwe eine Neuinterpretation der Abrechnung mit der Absurdität ethnologischer Expeditionen. Die internationale Koproduktion „Do you jodel?“ nähert sich singend, tanzend und schauspielernd dem Rätsel der österreichischen Kultur. Schauplatz ist wieder ein Zeltfest, bei dem die KünstlerInnen aus Simbabwe für eine volkstümliche Musikgruppe einspringen sollen. Um den Ansprüchen des Publikums gerecht zu werden, wollen sie herausfinden, was typisch österreichisch ist – und begegnen dabei unter anderem Conchita Wurst, Falco und Wolfgang Ambros.

Der musikalische Leiter von IYASA, Innocent Nkululeko Dube, der schon seit 2001 mit dem Dschungel zusammenarbeitet, will das junge Publikum – gedacht ist „Do you jodel?“ für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und zwanzig Jahren – unterhalten und zum Nachdenken bringen: „Sie werden lachen, aber sie werden auch viel über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der österreichischen und simbabwischen Kultur lernen. Sie werden zu schätzen wissen, dass wir alle irgendwo auf der Welt Ausländer sind. Das Leben würde keinen Spaß machen, wenn wir alle gleich wären.“ Da ist es doch besser, wir lachen gemeinsam über die Unterschiede.  cbe

Do you jodel?
Eine musikalische Satire über Österreich von DSCHUNGEL WIEN & IYASA (Simbabwe).
60 Min., ab 6 Jahren, bis 9. 6., Dschungel Wien.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen