SchirmherrInnen

European Umbrella March

Regenschirm tragen am 20.6.: ein Zeichen für den Schutz von Flüchtlingen.

Am 20. Juni findet der European Umbrella March statt. Dabei werden die TeilnehmerInnen durch das Tragen von Regenschirmen zu SchirmherrInnen für den Schutz von Flüchtlingen und Vertriebenen. Besonderes Anliegen der Asylkoordination, die den Marsch organisiert: die Idee des Resettlements von Flüchtlingen in Österreich in die politische Diskussion einbringen. Dies ist die organisierte Ansiedlung von Flüchtlingen in Aufnahmeländern – Integrationsprogramme inklusive. Der Vorteil: Flüchtlinge müssen nach der Ankunft in Österreich nicht warten und können sich sofort darauf konzentrieren, hier ein neues Leben aufzubauen. Das UNHCR bemüht sich seit Jahren um diese dauerhafte Lösung für Flüchtlinge und ruft im Augenblick Staaten dazu auf, einer gewissen Anzahl an Flüchtlingen aus Libyen Asyl zu gewähren. Der European Umbrella March in Wien wird um 11 Uhr auf der Freyung beginnen, die Schlusskundgebung findet ca. um 13 Uhr vor dem Bundeskanzleramt am Ballhausplatz statt.
Nähere Informationen: www.asyl.at/eum.htm

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen