Schnitzel in Sierra Leone

Buchpräsentation & Gespräch

Auch Österreich war in Afrika präsent, um von Ressourcen zu profitieren. Eine Tochtergesellschaft der VOEST baute in den 1980er Jahren in Marampa, Sierra Leone, Erz ab, wo heute das britische Unternehmen Dawnus operiert.© dawnus.co.uk

Bergbaugebiet Marampa, Sierra Leone, Westafrika: Anfang der 1980er Jahre war eine Tochtergesellschaft der VOEST-Alpine dort aktiv und baute Erz ab. Für die österreichischen MitarbeiterInnen und deren Familien war die Zeit in Marampa ein großer biografischer Einschnitt. Die österreichische Firma setzte in Sierra Leone indes eine lange (post-)koloniale Geschichte fort.

Der Historiker Walter Sauer diskutiert mit der Autorin Juma Hauser anhand des Buches über postkoloniale Strukturen.

21. Juni, 18:00 Uhr, C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, 1090 Wien.

www.centrum3.at

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen