Schwindende Macht

Kunstraum NÖ

Die „Postdemokratie“ steht im Mittelpunkt der Ausstellung „Nach Demokratie“ im Kunstraum Niederösterreich (in Wien). Sie stellt Fragen vor allem nach der Macht der neoliberalen Ökonomie, insbesondere der sogenannten „Global Player“, sowie den daraus erwachsenden sozialen Problemen inklusive der Abnahme demokratisch legitimierter Macht. Der mögliche Widerstand dagegen ist natürlich auch Teil der Ausstellung. Wie dieses Thema künstlerisch behandelt werden kann, ohne gleich ideologisch oder agitatorisch zu wirken, ist die wahre Kunst. Der Kunstart sollen dabei keine Grenzen gesetzt sein: Skulpturen, Wandbilder, Videos, Soundinstallation und klassische Malerei und Fotografie bekommen ihren Platz.
Bis 12.3. im Kunstraum NÖ, Herrengasse 13, 1014 Wien. www.kunstraum.net
 

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen