Seltsame Allianz

Von Redaktion · · 2006/11

Nicaragua

Bei den Präsidentschaftswahlen am 5. November tritt Daniel Ortega zum fünften Mal als Kandidat der Sandinistischen Befreiungsfront (FSLN) an. Eine Stichwahl würde er mit Sicherheit verlieren, bescheinigen alle Umfragen. Deswegen hat er eine breite Allianz geschmiedet, um auf Anhieb die erforderliche Mehrheit von 45 Prozent zu erreichen. Er hat sich nicht nur mit dem erzkonservativen Kardinal Obando y Bravo versöhnt, sondern auch die ehemaligen AnhängerInnen von Diktator Anastasio Somoza und die Contras, die Konterrevolutionäre, die mit dem Geld und der Rückendeckung der USA die sandinistische Revolution bekämpften, in seine Wahlplattform geholt. Eine sandinistische Reformbewegung tritt unter dem Ökonomen Edmundo Jarquín an. Auch die Liberalen präsentieren sich mit zwei Kandidaten.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen