Soho in Ottakring

Das alternative Kunstfestival und Stadtteilprojekt in Wien-Ottakring findet heuer unter dem Motto „Alles wird schön“ vom 19. Mai bis 2. Juni statt.

Von red
Seit 1999 findet in der Gegend um den Brunnenmarkt im 16. Wiener Gemeindebezirk jeweils um die Frühlingszeit eine Ballung von künstlerischen Aktivitäten statt, die das Viertel zum Pulsieren bringt. Inspiriert wurde der ironisch-kritische Untertitel durch den fortschreitenden Neugestaltungsprozess von Brunnenmarkt und Brunnengasse. Wer definiert das Schöne, und was ist hässlich?
Das Soho-Festival steht von seinem Konzept her im Spannungsverhältnis von prozessorientierter Teilnahme und künstlerischer Intervention. Es werden partizipatorische Projekte vorgestellt und musikalische, filmische und theatralische Veranstaltungen präsentiert.
Der nigerianische, in Wien lebende Autor Charles Ofoedu kuratiert ein Musik- und Literaturprogramm am 20., 24. und 29. Mai. Am 26. Mai gibt es beim „Yppengarten“ ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen sowie Informationen über das Projekt der Interkulturellen Gärten (siehe nächste Seite) – im Huberpark gegenüber der Payergasse.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen