Tanzen für Flüchtlinge

Wiener Flüchtlingsball

Flotte Musik von Ska bis Bikutsi wird den Ballgästen am 21. Februar einheizen.

Bei verschiedenen Festen gibt es die Möglichkeit, dem Thema Flucht abseits ernster politischer Debatten zu begegnen. Der Flüchtlingsball im Wiener Rathaus ist mittlerweile schon eine Institution: Am 21. Februar 2015 findet er bereits zum 21. Mal statt. Zugunsten des Integrationshauses und seiner wichtigen Projekte und Programme für Migrantinnen und Migranten soll gefeiert und getanzt werden. Die Musikbegleitung entführt die Ballgäste in die weite Welt – von Ungarn über Mazedonien bis nach Spanien und Kamerun. Mit dabei: Alamedadosoulna aus Barcelona, die eine gehörige Portion Ska und Reggae liefern. Die Sängerin Monika Lakatos gilt als eine der stärksten, gefühlvollsten Roma-Stimmen aus Ungarn. Vèro la Reine ist die Königin der Rhythmen des Bikutsi, der Musik aus ihrer Heimatregion der Beti in Südkamerun. Das Integrationshaus bietet Asylwerberinnen und -werbern Unterkunft, Verpflegung, medizinische Versorgung sowie Beratung.

21. Wiener Flüchtlingsball, Samstag 21. Februar, Rathaus Wien (Einlass: 20:00)
Details: www.integrationshaus.at

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen