The hands that sew your shirt

Film

Von Christina Bell

DVD, 42 Min.

Die von CARE Österreich produzierte Dokumentation beschäftigt sich mit der Textilindustrie in Bangladesch, wie auch die Covergeschichte dieser Ausgabe des Südwind-Magazins. Der Film gibt der Ausbeutung ein Gesicht: die 17-jährige Sabina ist wie so viele andere aus einem kleinen Dorf nach Dhaka gekommen, um in der boomenden Textilindustrie der Hauptstadt zu arbeiten. Die Doku lässt Sabina von ihrem Alltag erzählen, der von ständigem Druck, enormem Arbeitspensum und schlechter Behandlung geprägt ist. Die ZuseherInnen lernen Sabinas Umfeld kennen, ihr Zuhause in einem Slum. Auch die Bedeutung ihre Teilnahme an einem von CARE unterstützten Empowerment-Projekt wird vermittelt. Frauen – und ein paar Männer – lernen Lesen und Schreiben und erhalten Informationen über ihre Rechte.

Es ist überraschend, wie die junge Frau trotz der Härten, denen sie ausgesetzt ist, der Arbeit Positives abgewinnen kann: Die Anstellung bewahrt Sabina vor einer Heirat in jungen Jahren und verhilft ihr zu Selbstbewusstsein und sozialem Respekt.

Die Kamera begleitet Sabina auch bei einem Besuch in ihrem Heimatdorf – und hält fest, wie schwierig Mutter und Tochter beim Abschied die Trennung fällt.

„The hands that sew your shirt“ verbildlicht die tagtägliche Ungerechtigkeit hinter unserer Konsumwelt, ohne anzuklagen. Es wird den ZuseherInnen überlassen, ihre Schlüsse zu ziehen – und mit ihrer eigenen Rolle in dem System der Ausbeutung umzugehen. 

Hinweis: Die DVD kann bei CARE Österreich bestellt werden: www.care.at oder telefonisch unter 01/715 0 715.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen