Trauer um Willi Resetarits

Von Richard Solder · ·

„Ostbahn-Kurti“, 1948-2022.

Musiker, Menschenrechtsaktivist, allseits gern gesehene Kultur-Persönlichkeit, Helfer und Stimme, auf die man hörte: Am 24. April verstarb Willi Resetarits. „Sein Tod hinterlässt nicht einfach eine Lücke. Er reißt ein Loch“ – so formulierte es der Falter.

Resetarits setzte sich Zeit seines Lebens für Minderheiten ein, gründete Asyl in Not und SOS Mitmensch mit. Auch das Integrationshaus Wien geht u.a. auf seine Initiative zurück.

Weltoffenheit und nicht zuletzt auch der Blick in den Globalen Süden waren ihm dabei immer wichtige Anliegen. 2017, als das Südwind-Magazin nach einem Förderstopp knapp vor dem Aus stand, unterstützte er uns gemeinsam mit dem Musiker Gerald Votava mit einer Videobotschaft. Es waren nicht zuletzt solche Aktionen rund um die „Südwind-Magazin retten“-Kampagne, die uns wichtige Aufmerksamkeit und rettende Abos brachte. Es war eine kleine der unzähligen guten Taten des Willi Resetarits.

Es gibt ein Online-Kondolenzbuch für Willi Resetarits auf trauerportal.at

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen