Unbequem und humorvoll

Von Werner Leiss
Ein Konzeptalbum über Musik, von einer der unbequemsten, kritischsten und gleichzeitig humorvollsten Bands, die England zu bieten hat. Chumbawamba, die 1982 in Leeds gegründet wurden, haben sich nie ein Blatt vor den Mund genommen. Mit dem Song "Dance Idiot, Dance" reagieren sie auf ihre Weise auf den Versuch der British National Party, die britische Folk-Musik zu vereinnahmen. Auch ein Song über Metallica ist zu hören, die es billigen, wenn ihre Musik als Foltermethode in Guantanamo eingesetzt wird.

Das Verhältnis zwischen Stalin und Schostakowitsch und iPod- Kopfhörern, die das Vogelgezwitscher übertönen, sind andere Themen. Musikalisch geht es wieder vielschichtig und breit gefächert zur Sache. Zu finden sind a-cappella-Passagen, Pop, Jazz und natürlich Folk. Unterstützt werden sie, neben etlichen anderen, von Ray "Chopper" Cooper am Cello und mit der Harmonika, einem Mitglied der legendären und ebenfalls stets kritischen Oysterband, die beim selben Label eben auch gerade ein hervorragendes Akustikalbum veröffentlicht hat.

Chumbawamba
ABCDEFG
Westpark, Vertrieb: Hoanzl

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen