Ungleichheit

Von Redaktion · · 2014/03

Bericht

In den letzten Jahrzehnten ist die absolute Armut in allen Teilen der Welt zurückgegangen. Die so genannten Emerging Market Countries verzeichneten ein enormes Wirtschaftswachstum. Dennoch blieben viele Menschen, und manchmal ganze Länder, von den positiven Entwicklungen ausgeschlossen. Durchschnittlich hat die Ungleichheit der Einkommensverteilung in so genannten Entwicklungsländern zwischen 1990 und 2010 um 11 Prozent zugenommen. 75 Prozent der Bevölkerung in Entwicklungsländern leben in Gesellschaften, in denen die Einkommensverteilung ungleicher ist als im Vergleichsjahr 1990. Der Bericht des UN-Entwicklungsprogramms „Humanity divided: Confronting Inequality in Developing Countries“, der Ende Jänner präsentiert wurde, nähert sich einer der größten paradoxen Herausforderungen für die menschliche Entwicklung, der zunehmenden Ungleichheit, stellt globale Trends dar und zeigt Handlungsoptionen für die Politik auf.

Download des Berichts auf www.undp.org

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen