Unrichtig zitiert

AAI am Abgrund (10/2000)

Von Helmuth Hartmeyer
"Solange keine Abrechnungen vorgelegt würden, sei keine Förderung vorgesehen", zitiert mich Ralf Leonhard im erwähnten Beitrag unrichtig. Abrechnungen liegen vor, doch lassen die dazu gehörigen Berichte erkennen, dass die vertraglich vereinbarten Leistungen nicht erbracht wurden. Unrichtig ist auch, dass es sich um "KommEnt-Subventionen" handelt. Es

handelt sich um Fördergelder der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit im Außenministerium. Unrichtig ist schließlich auch, Förderungen für sog. Kernfunktionen mit der Finanzierung von Infrastruktur und Gehältern gleichzusetzen. Kernfunktionen umschreiben klar definierte Leistungen, für deren Erbringung im Regelfall die Anstellung von Personen und die Anmietung von Büroräumen erforderlich ist. Mit diesen Richtigstellungen möchte ich den Grundaussagen im Beitrag nicht widersprechen.

Helmuth Hartmeyer

Geschäftsführer KommEnt

5020 Salzburg

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen