Verrücktes Wetter

Die globale Erwärmung führt zu weltweiten Klimaveränderungen. Extreme Wettererscheinungen treten immer geballter und intensiver auf.

Extreme Wetterereignisse (September 1998 - September 1999)

Sept. 98 Überschwemmungen beenden die schlimmste Dürreperiode seit 70 Jahren.

Okt 98 Hurrikan Mitch fordert mehr als 11.000 Todesopfer; in Honduras werden drei Viertel der Ernte vernichtet.

Jan 99 169 Tornados innerhalb eines Monats; der bisherige Rekord lag bei 52.

Jan 99 Toronto erlebt die schlimmsten Schneefälle seiner Geschichte.

Feb 99 Schwerste Schneestürme seit 40 Jahren; Lawinenunglücke in den österreichischen, italienischen und Schweizer Alpen.

März 99 Überschwemmungen machen in Sao Paulo 10.000 Menschen obdachlos.

Mai 99 Schlimmste Dürre seit Menschengedenken: 1,5 Millionen Tonnen Getreide gehen verloren.

Mai 99 25.000 Menschen werden von Flutkatastrophe aus ihren Häusern vertrieben.

Juni 99 Schlimmste Trockenheit seit 50 Jahren ruiniert die Landwirtschaft.

Juli-Aug 99 An den Folgen einer Hitzewelle sterben 271 Menschen und Tausende von Fischen. Verenden; 7,4 Mrd. US-$ Soforthilfe für die Landwirtschaft.

Sept 99 Nach einem feuchten Frühjahr und einem heißen Sommer treten in New York erstmals Fälle einer von Moskitos übertragenen Gehirnhautentzündung auf.

Juli-Sept 98 Schlimmste Überschwemmungen in der Geschichte des Landes; zwei Drittel der Fläche wird überflutet; 30 Obdachlose, 5 Mrd. US-$ Gesamtschaden.

Sept 98 Überschwemmungen fordern 2.000 Todesopfer, 14 Millionen werden obdachlos, 240 Millionen Betroffene, 30 Mrd. US-$ Schaden.

Sept 98 Ende der größten Hitzewelle seit 50 Jahren; mehr als 4.000 Opfer.

Dez 98-März 99 Zwei Regenzeiten hintereinander fallen aus; eine Million Hirten sind betroffen, ein Viertel ihres Viehbestands geht verloren.

März 99 Weizenernte geht durch zu viel Hitze und verspäteten Regen verloren.

März 99 Der Wirbelsturm Vance verursacht Überflutungen und Sturmschäden.

April 99 Ende einer zweiten Trockenperiode in unmittelbarer Folge. 500 Mil. Neuseeland-$ Schäden für die Landwirtschaft.

April 99 Frühjahrsregen bleibt aus; fünf Millionen Menschen sind von Lebensmittelknappheit bedroht.

Mai 99 Waldbrände wüten aufgrund zu hoher Temperaturen in Sibirien.

Mai 99 Ein Zyklon verwüstet die Küste; 160 Tote, mehr als 150.000 Geschädigte.

Juni-Juli 99 Hochwasser am Yangtse; 725 Menschen ertrinken, 100 Millionen sind betroffen; geschätzter Schaden: 8,1 Mrd. US-$.

Sept 99 Schlimmste Hitzewelle seit 110 Jahren geht zu Ende.

REICHE WELT

Hurrikan Andrew (August 1992) USA

Schaden: 22 Mrd. US-$

davon durch Versicherung gedeckt: 16 Mrd. US-$

Todesopfer: 52

ARME WELT

Hurrikan Mitch (Oktober 1998) Nicaragua und Honduras

Schaden: 7 Mrd. US-$

davon durch Versicherung gedeckt: 150 Mio. US-$

Todesopfer: über 11.000

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen