Vieux Farka Touré: Vieux Farka Touré

Von Werner Leiss
World Village

Tinariwen: Hman Iman

Scycap, Beide Vertrieb Lotus

Zwei Neuerscheinungen aus Mali und zwei herausragende von Gitarren dominierte Alben, so unterschiedlich sie sonst auch sein mögen.
Vieux Farka Touré ist Ali Farka Tourés Sohn. Auf diesem gelungenen Debüt wirkt er, der anfangs mit der Musikerlaufbahn seines Nachwuchses nicht sonderlich glücklich war, ebenso wie Toumani Diabaté jeweils auf zwei Stücken noch mit. Musikalisch durchaus an seinen Vater erinnernd, kann aber dennoch, auch weil mitunter andere Elemente wie Reggae anklingen, bereits von einem eigenen, eher abwechslungsreicheren Stil gesprochen werden.
Die neue Tinariwen lässt sich locker an ein Rockmusik-Publikum verkaufen. Die ehemaligen Kämpfer, die sich in einem Ausbildungslager Gaddafis kennen lernten (siehe Südwind Magazin 07/2004, S. 46), sind tatsächlich eine Gitarrenband reinsten Wassers, wenn auch in ihrer speziellen Tuareg-Wüstenvariante.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen