Volksmusikpflege & Avantgarde

Von Werner Leiss
"Tirolirium" ist eine Zusammenstellung von Aufnahmen, die auf Herma Haselsteiner zurück gehen. Sie wurde 1916 in Innsbruck geboren und unterrichtete ab 1938 an der Hauptschule Wörgl. Mit hohem Sendungsbewusstsein bemühte sie sich nach dem Krieg um eine Musik, die, von den Nazis instrumentalisiert, ziemlich ins Abseits geraten war. Die "unverfälschte", "heile" Volksmusik war ihr ein Anliegen. Die Produktion versucht nun einen Spagat zwischen der glatten, sauberen Volksmusikpflege und dem "schmutzigen Spiel".

Netnakisum, die "verdrahd'n" Musikantinnen mit zumeist steirischen Wurzeln, haben indes ebenfalls ihr (volks)musikalisches Handwerk gründlich gelernt, finden jedoch einen gänzlich anderen Ausgang. Das Quartett streicht auf seiner neuen CD mehr denn je mit avantgardistischen Ambitionen und zahlreichen stilistischen Wendungen durch die Welt.

Tirolirium
The Herma Haselsteiner Recordings
Col Legno, Vertrieb: Harmonia Mundi

Netnakisum
Nutville
Geko, Vertrieb: Hoanzl

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen