Walter Wippersberg

Von Redaktion ·

Verstorben

Der Autor und Filmemacher Walter Wippersberg ist am 31. Jänner im Alter von 70 Jahren verstorben. Der Oberösterreicher war vielseitig in seinem Schaffen. Er schrieb Bücher für Kinder und Erwachsen, Hörbücher, sowie Theaterstücke und Filme. Gleichzeitig lehrte er lange „Drehbuch und Dramaturgie“ an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Als Regisseur zeichnet er 1992 für den Kult-Film „Das Fest des Huhns“ verantwortlich. In der Dokumentarfilm-Parodie reisen afrikanische Forscher in die oberösterreichische Provinz, um die dort ansässigen „UreinwohnerInnen“ zu studieren und beschreiben die Kulturphänomene im Stil europäischer Forschungsreisenden. Der Film diente einer ganzen Generation als humorvolles Lehrstück für interkulturelle Kommunikation.

Einer kritischen Auseinandersetzung mit unserer Gesellschaft widmete er auch das Sachbuch „Einiges über den lieben Gott. Wie er erfunden wurde – und wohin das geführt hat“, und vor fünf Jahren setzte er sich in Buchform mit dem heißen Thema „Der Krieg gegen die Raucher. Zur Kulturgeschichte der Rauchverbote“ auseinander. Walter Wippersberg war Zeit seines Lebens ein kritischer und aufklärerischer Geist, der sich nicht vor Ecken und Kanten scheute.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen