Warnsignale in Subsahara-Afrika

Setzt sich die Expansion der Auslandsverschuldung Subsahara-Afrikas im aktuellen Tempo fort, droht eine neue Schuldenkrise, befürchtet Sanjay G. Reddy.

Entwicklungsländer sind ständig in Gefahr, in eine Schuldenkrise zu geraten. In Subsahara-Afrika war es die wachsende Verschuldung bei offiziellen Kreditgebern nach der Unabhängigkeit, die in den 1980er und 1990er Jahren in eine Schuldenkrise mündete. Ihre Auswirkungen wurden erst durch einen Schuldenerlass für hochverschuldete arme Länder im Rahmen der sogenannten HIPC-Initiative, der an wirtschaftliche Liberalisierungsschritte geknüpft war, sowie einen wirtschaftlichen Aufschwung ab Anfang des Jahrtausends abgemildert.Der Aufschwung verdankte sich in erster Linie einem Höhenflug der Rohstoffpreise vor dem Hintergrund eines starken weltweiten Wachstums. Heute ist Subsahara-Afrika neuerlich von einer Schuldenkrise bedroht. Die Auslandsverschuldung der Region hat sich zwischen 2008 und 2016 auf...

mehr ...

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen