Was hinter der Bekämpfung der Fluchtursachen steckt

Von Christine Tragler · ·
© Wikimedia Commons, Sayd224, CC BY-SA 4.0
In Europa ist es zu einer Art Mantra geworden: die Bekämpfung der Fluchtursachen. Dadurch sollen künftig weniger Menschen aus Afrika Richtung Europa aufbrechen. Dieser Perspektive widerspricht der Soziologe Olaf Bernau. Migration zu stoppen sei unmöglich, schreibt Olaf Bernau in seinem aktuellen Buch „Brennpunkt Afrika. Die Fluchtursachen und was Europa tun sollte“. Darin stützt er sich auf afrikanische Stimmen und beleuchtet die vielfältigen ökonomischen, politischen und kulturellen Aspekte der Migration. Im Interview spricht er über die falschen Annahmen europäischer Migrationspolitik, koloniales Erbe und warum Europa Reparationszahlungen an Afrika leisten sollte. „Die selbstgerechte Haltung Europas muss sich ändern“, sagt Bernau im Interview. ...

Jetzt ein Abo nehmen und weiterlesen

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen