Was ist die Quotenregelung?

Von Redaktion · · 2004/11

Seit Jahrzehnten versuchen die Industrieländer, ihre Industrie durch internationale Abkommen vor der „Billigkonkurrenz“ aus dem Süden zu schützen. Im Falle der Textil- und Bekleidungsindustrie wurde dieser Schutz von 1974 bis 1994 durch das Multifaserabkommen (MFA) geregelt. Dieses ermöglichte bilaterale Vereinbarungen über Mengenbeschränkungen, wenn sich ein Industrieland durch stark steigende Importe aus einem bestimmten Erzeugerland ernsthaft bedroht fühlte. Mit Hilfe von Quotenvereinbarungen wurde also über Jahre bilateral geregelt, welches Importland von welchem Exportland welche Einfuhrmenge bestimmter Produktkategorien (T-Shirts, Pullover, Hemden, Damenblusen etc.) akzeptiert. So sind zwischen 1974 und 1994 Hunderte von Quotenvereinbarungen entstanden, die nicht eine generelle Beschränkung der Bekleidungsimporte eines speziellen Landes beinhalteten, sondern sehr spezifisch auf Produktkategorien zugeschnitten waren. Nicht jede Quote wirkte beschränkend. So manches Land blieb mit seinen Exporten weit unterhalb der ihm zugestandenen Quote.
Der „Geist“ des MFA widersprach dem Credo derjenigen, die freien Handel und freien Wettbewerb propagieren. Es wurde vereinbart, dass im Rahmen der WTO der Textil- und Bekleidungsbereich durch das Welttextilabkommen ATC ab 1994 in einem Zehn-Jahres-Zeitraum mit den Bestimmungen der WTO in Übereinstimmung gebracht werden soll.

Quelle: Südwind-Institut für Ökonomie und Ökumene, Deutschland

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print und Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen