Weiterhin Optimismus

Leitartikel 1-2/2009

Ich begrüße eure Stellungnahme und Feststellung über dieses kurzfristig aufflackernde Interesse oder Furchtgejohle zur Thematik des Klimawandels. Und das In-Frage-Stellen von eben dieser Taktik. Ich glaube, dass es dieses immer wieder kehrenden Mantras bedarf, wie es auch Greenpeace, Global2000 und WWF tun, bis die Relevanz der Thematik in die Köpfe, Herzen und Hirne von uns Menschen eingesickert ist. Es braucht Zeit, Vorbilder, und wir brauchen Geduld. Hypnotisiertes Erstarren, wie die Angst des Hasen vor der Schlange, vor der Thematik Klimawandel brauchen wir nicht. Der Optimismus soll bleiben.

Hanna Schwarz
Per E-Mail

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen